Sonder-AfA-Projekt

Dettingen an der Erms

Eisenlohr’sche Weberei Dettingen/Erms


  • attraktives Preis-/Leistungsverhältnis: ab 3.280 €/m²
  • Sanierung durch erfahrenen Bauträger
  • 5-Jahre-Vermietungsservice
  • Sanierungskostenanteil 60 %
  • Fertigstellung 2019
Kaufpreis: 144.400 € bis 655.000 €
Käuferprovision: 3,57 % inkl. MwSt
 
Tobias Eric Ott

Ihr Ansprechpartner für dieses Angebot:
Tobias Eric Ott
+49 (0) 711 25 29 25 00

Eisenlohr’sche Weberei Dettingen/Erms


»Wo echte Konstruktion auf echte Inhalte trifft, entstehen echte Werke«
Mies van der Rohe, Architekt

Die Eisenlohr‘sche Weberei in Dettingen ist ein Zeugnis der vergangenen Industriekultur. 1865 gründete die Reutlinger Firma G. M. Eisenlohr die Weberei. Es entstand ein Gebäude mit drei Arbeitssälen. 1868 und 1885 folgten weitere Ergänzungen. Wo einst mehr als 500 Webstühle standen und hunderte Arbeiter hochwertige Stoffe für die Damen- und Herrenbekleidung herstellten, entstehen nun Wohnungen zwischen ca. 43 und 200 m² mit modernen Ausstattungen.
Das gesamte Ensemble der ehemaligen Weberei, mit einer Grundstücksfläche von 7.877 m², besteht aus 6 Gebäudeabschnitten mit unterschiedlichen räumlichen Qualitäten, die durch die einstige Nutzung – die industrielle Produktion von Stoffen – vorgegeben sind.
Hier entstehen 67 Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 6.200 m². Dabei bleiben die besonders historisch anmutende Klinkerfassade und der Schornstein weitestgehend erhalten.
Die Wandlung der Weberei zum Wohnquartier erfolgt unter Berücksichtigung der gegebenen Besonderheiten der einzelnen Gebäude. Aus dem einstigen Werkstattgebäude, direkt an der Erms gelegen, entstehen 2 Doppelhaushälften.
Das Langhaus, das Querhaus und die Shedhalle bieten Raum für moderne Wohnungen in unterschiedlichen Größen und mit variantenreichen Innenräumen.
Äußerlich lassen nur neue Balkone, Terrassen und Laubengänge auf die Wandlung des Gebäudes schließen.

Das Wohnungsangebot reicht vom kleinen Apartment bis hin zur großzügigen Loft-Wohnung:

Typ „Single-Wohnen“: Bis 50 m², 2-Zimmer-Wohnungen, für Single-Haushalte, Pendler, Junges Wohnen …
Typ „Smart-Wohnen“: Zwischen 51 und 75 m², 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen, für 1 – 2 Personen, Paare …
Typ „Grand-Wohnen“: Zwischen 76 und 100 m², 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen, für größere Raumansprüche, junge Familien …
Typ „Exquisit-Wohnen“: Über 100 m², 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen, für höchste räumliche Ansprüche …

Eine besondere Atmosphäre wird durch den Einbau der Wohnungen in der Shedhalle entstehen: Hier erhalten die geplanten Wohnungen im Erdgeschoss private Lichthöfe und im aufgestockten neuen Obergeschoss Dachterrassen. Besonders in diesem Gebäudeabschnitt wird der spannende Dialog zwischen Alt (Erdgeschoss) und Neu (Obergeschoss) sichtbar werden.
Der Gemeinschaftsbereich, der sich im ehemaligen Kesselhaus befindet, bietet den Bewohnern viele Möglichkeiten des Zusammenlebens.
Im Außenbereich laden stufenweise ansteigende Sitzreihen zum Verweilen ein.
Eine die Erms überquerende Fußgängerbrücke führt zu dem kleinen „Amphitheater“ hin.
Eine Durchwegung des Wohnquartiers macht das Ensemble als Ganzes wahrnehmbar und die Nähe der Erms erlebbar.
Im ersten Untergeschoss befindet sich die hauseigene Parkgarage mit 44 festen Einzelstellplätzen. Weitere 26 Außenstellplätze sind vor den Gebäuden vorhanden. Außerdem ist das Untergeschoss mit 12 Abstellräumen und Stellplätzen für die Fahrräder ausgestattet.

Energieausweis: Da es sich bei dem Objekt um ein Baudenkmal handelt, sind die Vorschriften gemäß § 16, 2-4 (Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen) und § 16a (Pflichtangaben in Immobilienanzeigen) der EnEV 2014 nicht anzuwenden.

Käuferprovision: 3,57 % des Kaufpreises (inkl. MwSt)


Klicken Sie hier, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren

Objekthighlights


  • 67 individuelle Wohnungen in der Größe von ca. 43 bis 200 m²
  • Denkmalsanierung zum Festpreis
  • Gemeinschaftsräume für die Bewohner mit kleinem „Amphitheater“ im Außenbereich
  • Industriearchitektur des 19. Jahrhunderts
  • Hohe Lebensqualität durch eine malerische Umgebung
  • Die Wohnungen sind teilweise barrierefrei

Ausstattung & Details


  • Fussbodenheizung
  • Parkettboden
  • großformatige Fliesen
  • Balkone, Terrassen, Atrien, Dachterrassen
  • Tiefgarage und Aussenstellplätze
  • Gestaltete und begrünte Außenräume mit Spiel- und Erholungsflächen

Dettingen an der Erms


Die Metropolregion Stuttgart zählt zu den wichtigsten Wirtschaftsregionen Deutschlands. Hier ist die Heimat weltmarktführender Automobilhersteller, zahlreicher Technologiespezialisten und bekannter Traditionsunternehmen. Dettingen liegt im Einzugsgebiet der Metropolregion Stuttgart und in direkter Nähe zur Outlet-City Metzingen, zum Kurort Bad Urach und zur Stadt Reutlingen, die durch die Bundestraße 28 miteinander verbunden sind.

Aufgrund der Lage und der sehr guten ausgebauten Anbindung ist man schnell in den umliegenden, größeren Städten:

  • nach Metzingen: ca. 10 Fahrminuten (7 km)
  • nach Reutlingen: ca. 15 Fahrminuten (14 km)
  • zum Flughafen Stuttgart: ca. 25 Fahrminuten (30 km)
  • in die Landeshauptstadt Stuttgart: ca. 40 Fahrminuten (42 km)

Die Gemeinde Dettingen, im Ermstal gelegen, gehört zum Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb. Mit ihren ca. 9.200 Einwohnern grenzt die Gemeinde an die Städte Metzingen und Bad Urach. Die ehemalige Eisenlohr‘sche Weberei , in unmittelbarer Nähe der stadtbildprägenden Erms, ist nur wenige Gehminuten vom historischen Stadtkern entfernt. Über den zentral gelegenen Bahnhof können Tübingen und Stuttgart mit der Ermstalbahn erreicht werden.


Informationen zu Dettingen an der Erms


  • Einwohnerzahl (2016): 9.530

Die Umgebung von Dettingen an der Erms


  • Zukunftsatlas Ranking (LK Reutlingen / 2016): 80 von 402
  • Arbeitslosenquote (LK Reutlingen / 2017): 3,5 %

Ihre Vorteile durch Sonder-AfA


Am Beispiel von "W104"


Regulärer Kaufpreis pro Quadratmeter:
3380 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach KfW-Zuschuss:
3225 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach 12. AfA-Jahr:
1980 €



* Berechnung beispielhaft auf Basis folgender Daten über einen Zeitraum von 12 Jahren:
100.000 € Einkommen, Familienstand ledig, Inklusive Kirchensteuer im Bundesland Baden-Württemberg.


Hier klicken, um individuelle Berechnung anzufordern

KfW und Steuerliche Förderung


Die Gebäude auf dem Areal „Eisenlohr’sche Weberei“ sind ein Denkmal und erfüllen alle Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der erhöhten Abschreibung nach § 7i EStG (Denkmalschutz).

Nur die nach dem Abschluss eines rechtswirksamen und unbedingten Kaufvertrages entstandenen Modernisierungskosten sind maßgebend für die Abschreibung nach § 7i EStG.

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördert u. a. die energetische Sanierung von denkmalgeschützten Wohngebäuden.
Die Sanierungsmaßnahmen entsprechen den Kriterien zum KfW Energieeffizienzhaus Denkmal.

Folgende KfW-Förderprogramme sind für dieses Projekt gültig:


Für Vermieter


Der Begünstigungszeitraum, in dem die erhöhten Absetzungen geltend gemacht werden können, beträgt im Fall des § 7i EStG zwölf Jahre und beginnt mit dem Jahr der Fertigstellung der Modernisierungsarbeiten. Während dieser Zeit können jährlich in den ersten 8 Jahren bis zu 9 % und in den darauffolgenden 4 Jahren bis zu 7 % der begünstigten Modernisierungskosten abgesetzt werden. Auf diese Weise können in 12 Jahren die gesamten Herstellungs- bzw. Anschaffungskosten, die auf die begünstigten Modernisierungskosten entfallen, abgeschrieben werden.


Für Eigennutzer


Unter der Geltung des § 10f EStG besteht die Möglichkeit, Absetzungsbeträge aus begünstigten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten im Sinne des § 7i EStG als Sonderausgaben geltend zu

machen. Diese sind im Jahr der Fertigstellung und in den folgenden 9 Jahren mit jeweils 9 %, also insgesamt 90 % der maßgebenden Aufwendungen, ansetzbar.

Weiterführende Links zu diesem Projekt:




Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Sie haben Interesse am Angebot „Eisenlohr’sche Weberei Dettingen/Erms“ ?


Kontaktieren Sie uns ganz einfach über folgende Wege:

Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen SIe uns an und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.



Keine AngabeTelefonE-Mail