Sonder-AfA-Projekt

Östringen-Odenheim

Odenheim Amtshaus


  • Hauptgebäude (3 Einheiten): 127 m² bis 145 m²
  • Nebengebäude (2 Einheiten): 127 m² bis 132 m²
  • 5-Jahre-Vermietungsservice
  • Sanierungskostenanteil 75 %
  • Fertigstellung 2020
Kaufpreis: 482.300 € bis 549.200 €
Käuferprovision: provisionsfrei
 
Tobias Eric Ott

Ihr Ansprechpartner für dieses Angebot:
Tobias Eric Ott
+49 (0) 711 25 29 25 00

Odenheim Amtshaus


Amtshaus Odenheim – Die Burg

Das denkmalgeschützte Gebäudeensemble „Amtshaus Odenheim“, im Volksmund „Die Burg“ genannt, liegt erhöht am Rande des historischen Ortskerns und unterhalb der Kirche von Odenheim. Die herrschaftlichen Häuser wurden 1569 erbaut und dienten in den letzten Jahrhunderten dem Ritterstift Odenheim als Verwaltungssitz.

Ab September-2018 werden die beiden Häuser durch einen auf die Restaurierung von denkmalgeschützten Gebäuden spezialisierten Bauträger mit exzellenter Reputation zum Festpreis kernsaniert und es entstehen 5 attraktive Wohnungen. Die Fertigstellung erfolgt in Q2-2020.

Werden Sie Burgherr(in)

Im Hauptgebäude entstehen 3 Wohnungen und im Nebengebäude 2 reihenhausähnliche Maisonettewohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 127 m² und 145 m². Im Außenbereich steht für jede Wohnung ein Stellplatz zur Verfügung. Großzügige private Gartenbereiche oberhalb des Ensembles schaffen weitere Lebensqualität. Durchdachte Grundrisse, hochwertige detailverliebte Ausstattungsmerkmale und eine perfekte Bauausführung gewährleisten eine dauerhafte Vermietbarkeit, sorgen für Planungssicherheit und ein nachhaltiges Investment.

Wohnungsübersicht

Hauptgebäude / Wohnung 1 / EG / 145 m² / 549.200 € / verkauft
Hauptgebäude / Wohnung 2 / EG-OG / 128 m² / 483.700 € / reserviert
Hauptgebäude / Wohnung 3 / OG-DG / 127 m² / 482.300 € / verkauft

Nebengebäude / Wohnung 1 / EG-OG-DG / 132 m² / 498.600 € / verkauft
Nebengebäude / Wohnung 2 / EG-OG-DG / 127 m² / 482.700 € / verkauft

Stellplatz je 10.000 €

KfW Förderdarlehen (151) max. 100.000 € und KfW Tilgungszuschuss (151) max. 12.500 €
oder KfW Zuschuss (430) max. 15.000 €
Sanierungskostenanteil (§7i EstG) ca. 75 %

Energieausweis: Da es sich bei dem Objekt um ein Baudenkmal handelt, sind die Vorschriften gemäß § 16, 2-4 (Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen) und § 16a (Pflichtangaben in Immobilienanzeigen) der EnEV 2014 nicht anzuwenden.

Käuferprovision: provisionsfrei


Klicken Sie hier, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren

Objekthighlights


  • Herrschaftliches Gebäudeensemble aus dem Jahr 1569
  • Exzellente Vermietbarkeit
  • feudale Raumhöhen
  • KfW-Effizienzhaus-Denkmal
  • gestalteter Innenhof mit Sitzgelegenheiten
  • renommierter Bauträger
  • Kernsanierung zum Festpreis
  • historische Sichtbalken

Ausstattung & Details


  • Fussbodenheizung
  • Edelstahltür- und fenstergriffe
  • Kalkputz an Wänden und Decken
  • historische Holztüren und Beschläge
  • Balkone und Terrassen
  • Eiche-Massivholzdielen
  • großzügige Privatgärten
  • Stellplätze

Odenheim - Naturnah Wohnen zwischen den Ballungsräumen KA/MA/HD


Die Wein-, Schul- und Industriestadt Östringen liegt landschaftlich reizvoll am westlichen Rand des Kraichgaus. Rund 12.800 Einwohner leben auf einer Gemarkungsfläche von über 53 km². Mit einem umfassenden Angebot an Dienstleistungs- und Bildungseinrichtungen, sowie einem breiten Spektrum an Arbeitsplätzen in Industrie und Handwerk, erfüllt Östringen in vielen Bereichen auch zentralörtliche Funktionen für das Umland. 1981 erhielt Östringen vor diesem Hintergrund von der Landesregierung die Stadtrechte zuerkannt.
Dank der landschaftlichen Vorzüge, der breit gefächerten Infrastruktur und der verkehrsgünstigen Lage zwischen den Ballungsräumen Karlsruhe und Heidelberg bzw. Mannheim wird die Stadt Östringen auch als Wohnplatz sehr geschätzt. Östringen selbst und die kleineren Stadtteile Odenheim, Eichelberg und Tiefenbach haben daher in den zurückliegenden Jahrzehnten eine beständige Aufwärtsentwicklung erlebt.
Östringen gilt als „starkes Stück Kraichgau“. Weitläufige Mischwälder, naturnah bewirtschaftete Streuobstwiesen, sonnenverwöhnte Weinberge, geheimnisvolle Hohlwege und die von markanten Stufenrainen gegliederten landwirtschaftlichen Flächen fügen sich rund um vier Stadtteile zum ansprechenden Mosaik einer intakten und ursprünglichen Kulturlandschaft zusammen.
Odenheim verfügt als einziger Ortsteil der Gemeinde Östringen über einen Bahnhof. Die Linie S 31 des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) verkehrt stündlich auf der Strecke Odenheim-Karlsruhe. Zu den Hauptverkehrszeiten alle 20 Minuten. Durch die Bundesstraße 292 (Bad Schönborn – Lauda-Königshofen) ist Östringen an das überregionale Straßennetz angebunden. In 20 Minuten ist man bereits in Walldorf, in ca. 20 Minuten erreicht man das nahe Hoffenheim und in ca. 25 Minuten gelangt man mit dem Auto nach Heidelberg.
In Östringen ist das komplette Schulangebot des dreigliedrigen Schulwesens vorhanden. Am Leibniz-Gymnasium kann das Abitur abgelegt werden. In der Kernstadt gibt es darüber hinaus noch die Thomas-Morus-Realschule und die Silcher-Grundschule. Der Stadtteil Odenheim verfügt über eine eigene Grund- und Werkrealschule


Informationen zu Östringen-Odenheim


  • Einwohnerzahl (2017): 13.214
  • Prognos Zukunftsatlas Ranking (LK Karlsruhe / 2016): 47 von 402
  • S-Bahn-Haltestelle

Die Umgebung von Östringen-Odenheim


  • hoher Freizeitwert
  • 5 min zum Golfplatz

Ihre Vorteile durch Sonder-AfA


Am Beispiel von "Maisonettewohnung 2 im Nebengebäude"


Regulärer Kaufpreis pro Quadratmeter:
3788 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach KfW-Zuschuss:
3670 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach 12. AfA-Jahr:
2416 €



*Berechnung beispielhaft auf Basis folgender Daten über einen Zeitraum von 12 Jahren: 150.000 € zu versteuerndes Einkommen, Familienstand verheiratet, inklusive Kirchensteuer im Bundesland Baden-Württemberg.


Hier klicken, um individuelle Berechnung anzufordern

KfW und Steuerliche Förderung


Die Gebäude „76684 Östringen-Odenheim, Amtsgasse 6-8“ sind ein Denkmal und erfüllen alle Voraussetzungen für die Inanspruchnahme der erhöhten Abschreibung nach § 7i EStG (Denkmalschutz).

Nur die nach dem Abschluss eines rechtswirksamen und unbedingten Kaufvertrages entstandenen Modernisierungskosten sind maßgebend für die Abschreibung nach § 7i EStG.

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördert u. a. die energetische Sanierung von denkmalgeschützten Wohngebäuden.
Die Sanierungsmaßnahmen entsprechen den Kriterien zum KfW Energieeffizienzhaus Denkmal.

Folgende KfW-Förderprogramme sind für dieses Projekt gültig:


Für Vermieter


Der Begünstigungszeitraum, in dem die erhöhten Absetzungen geltend gemacht werden können, beträgt im Fall des § 7i EStG zwölf Jahre und beginnt mit dem Jahr der Fertigstellung der Modernisierungsarbeiten. Während dieser Zeit können jährlich in den ersten 8 Jahren bis zu 9 % und in den darauffolgenden 4 Jahren bis zu 7 % der begünstigten Modernisierungskosten abgesetzt werden. Auf diese Weise können in 12 Jahren die gesamten Herstellungs- bzw. Anschaffungskosten, die auf die begünstigten Modernisierungskosten entfallen, abgeschrieben werden.


Für Eigennutzer


Unter der Geltung des § 10f EStG besteht die Möglichkeit, Absetzungsbeträge aus begünstigten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten im Sinne des § 7i EStG als Sonderausgaben geltend zu

machen. Diese sind im Jahr der Fertigstellung und in den folgenden 9 Jahren mit jeweils 9 %, also insgesamt 90 % der maßgebenden Aufwendungen, ansetzbar.

Weiterführende Links zu diesem Projekt:




Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Sie haben Interesse am Angebot „Odenheim Amtshaus“ ?


Kontaktieren Sie uns ganz einfach über folgende Wege:

Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen SIe uns an und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.



Keine AngabeTelefonE-Mail

__

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@denkmal-makler.de widerrufen. (Pflichtfeld)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.