Sonder-AfA-Projekt

Schongau

Stadthaus Schongau


  • Ein Rohdiamant in Oberbayern
  • 15 Wohnungen: 61 m² bis 111 m²
  • 5-Jahre-Vermietungsservice
  • Sanierungskostenanteil 69 %
  • Fertigstellung 2020
Kaufpreis: 247.600 € bis 444.300 €
Käuferprovision: provisionsfrei
 
Tobias Eric Ott

Ihr Ansprechpartner für dieses Angebot:
Tobias Eric Ott
+49 (0) 711 25 29 25 00

Stadthaus Schongau


Im Herzen von Schongau am Marienplatz werden die denkmalgeschützten Stadthäuser, das ehemalige Gasthaus „Zum Grünen Baum“ (Baujahr 1799) und das ehemalige Bürgerhaus „ Gasthaus beim Schrimpf“ (Baujahr 1805) saniert.
1885 erwarb Xaver Schrimpf das ehemalige Gasthaus und die Brauerei „Zum Grünen Baum“. Im frühen 20. Jahrhundert wurden beide Gebäude zusammengefasst und als Gasthof mit Brauerei genutzt.
Beide Häuser sind teilunterkellert und die Keller stammen vermutlich schon aus dem Mittelalter.
Nun werden beide Gebäude in Abstimmung mit dem Denkmalamt saniert und es entstehen in den Häusern drei Gewerbeeinheiten und 15 modern ausgestattete Wohnungen.

Wohnungsübersicht

Wohnung 1 / OG1 / 101 m² / 389.000 € (ab 01.11.2018: 398.500 €)
Wohnung 2 / OG1 / 98 m² / 369.000 € (ab 01.11.2018: 379.000 €)
Wohnung 3 / OG1 / 61 m² / 247.600 € (ab 01.11.2018: 247.600 €)
Wohnung 4 / OG1 / 111 m² / 444.300 € (ab 01.11.2018: 455.200 €)
Wohnung 5 / OG1 / 70 m² / 282.500 € (ab 01.11.2018: 292.700 €)
Wohnung 6 / OG2 / 93 m² / verkauft
Wohnung 7 / OG2 / 103 m² / 396.000 € (ab 01.11.2018: 409.500 €)
Wohnung 8 / OG2 / 64 m² / verkauft
Wohnung 9 / OG2 / 102 m² / verkauft
Wohnung 10 / OG2 / 70 m² / verkauft
Wohnung 11 / DG1-DG2 / 93 m² / verkauft
Wohnung 12 / DG1-DG2 / 97 m² / 404.000 € (ab 01.11.2018: 413.500 €)
Wohnung 13 / DG1-DG2 / 81 m² / 342.100 € ( ab 01.11.2018: 349.800 €)
Wohnung 14 / DG1-DG2 / 108 m² / verkauft
Wohnung 15 / DG1-DG2 / 71 m² / verkauft

Gewerbe 1 / EG / 156 m² / verkauft
Gewerbe 2 / EG / 62 m² / 185.910 €
Gewerbe 3 / EG / 109 m² / 325.800 €

Stellplatz je 10.000 €
Carport je 15.000 €
Garage je 30.000 €

KfW Förderdarlehen (151) max. 100.000 € und KfW Tilgungszuschuss (151-Effizienzhaus70) max. 22.500 €
oder KfW Zuschuss (430-Effizienzhaus70) max. 25.000 €
Sanierungskostenanteil (§7i EstG) ca. 69 %

Sanierungsbeginn: 4. Quartal 2018
Fertigstellung: 2. Quartal 2020

Mietprognose: ca. 10 €/m²/Monat

Energieausweis: Da es sich bei dem Objekt um ein Baudenkmal handelt, sind die Vorschriften gemäß § 16, 2-4 (Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen) und § 16a (Pflichtangaben in Immobilienanzeigen) der EnEV 2014 nicht anzuwenden.

Käuferprovision: provisionsfrei


Klicken Sie hier, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren

Objekthighlights


  • Stadthaus aus den Jahren 1799 und 1805
  • ruhige und zentrale Altstadtlage
  • Aufzug
  • KfW-Effizienzhaus-70
  • Balkone
  • herrschaftliche Raumhöhen
  • Top-Vermietbarkeit
  • Sanierung zum Festpreis

Ausstattung & Details


  • Restaurierung der alten Holzdielen
  • Designbäder mit Badewanne und/oder Dusche
  • Holzisolierglasfenster
  • Fernwärmeheizung
  • Tür- und Fenstergarnituren aus Edelstahl
  • historisches Sichtgebälk (Andreaskreuze)

Schongau - Wohnen wo andere Urlaub machen


Region

Von der bayrischen Hauptstadt München, am Ammersee vorbei nach Schongau, in etwas mehr als einer Stunde mit dem Auto.
Gute Anbindungen durch die Bahn lassen die Großstädter von München nach Schongau stündlich in etwas mehr als 80 Minuten kommen.
urch die Lage der Stadt am Kreuzungspunkt zweier überregional bedeutender Verbindungsachsen wie der B472 in West-Ost Richtung (Kempten-Bad Tölz) sowie der autobahnähnlich ausgebauten B17 in Nord-Süd Richtung (Augsburg-Füssen) ist Schongau auch an den hochverdichteten Siedlungsraum der europäischen Metropolregion München adäquat angebunden.
Daneben sind die Oberzentren München und Augsburg mit der Bahn im Stundentakt zu erreichen.
Garmisch-Partenkirchen, bekannt durch den internationale Spitzensport, einigen Olympischen Winterspielen, dem allseits bekannten Neujahrs-Skispringendem aber auch durch seine kulturellen Angebote wie das Richard-Strauss-Festival usw. ist nur 60 km entfernt.
Ein tolles Rückzugsgebiet um sich von der Großstadthektik im Pfaffenwinkel, einer der beliebtesten oberbayerischen Urlaubsgebiete zu erholen. Und Naherholung pur verspricht die Region.
Eingebettet zwischen Bergen, Tälern, Burgen und Schlössern kommen hier alle auf Ihre Kosten.
Der Pfaffenwinkel gehört zu den beliebtesten oberbayerischen Urlaubsgebieten und verspricht Naherholung pur.
Die Stadt Schongau liegt mittendrin und ist dank der guten Verkehrsanbindung ein hervorragender Ausgangspunkt für lohnenswerte Tagestouren, etwa zu den weltberühmten Königsschlössern Neuschwanstein, das als Märchenschloss Besucher fasziniert und Linderhof mit französischer Barock- und Rokokoausstattung.

Schongau

Schongau – das „Tor zum Pfaffenwinkel“ wie es sich selbst gerne nennt, mit Rund 13.000 Einwohnern liegt ganz in der Nähe der ehemaligen Römerstrasse „Via Claudia Augusta“ nach Augsburg auf einem Berg bei ca. 710 m über dem Meeresspiegel.
Eine Stadt, die in früheren Zeiten vom Lech umflossen wurde.
Eine Stadt, mit einer dynamischen Stadtentwicklung, das ist Schongau. Vom mittelalterlichen Handelszentrum zum prosperierenden Wirtschaftsstandort im Grünen. Seit dem 19. Jahrhundert hat sich Schongau zu einer Industriestadt im Grünen entwickelt, in der Zeitungspapier, Strümpfe, Elektrogeräte sowie Butter und Käse produziert und Holz und Metall verarbeitet werden. Die Kraftwerke an den Stauseen des Lechs erzeugen elektrische Energie. Die Mehrzahl der erwerbsfähigen Bevölkerung ist in der Industrie und in rund 400 Gewerbebetrieben beschäftigt. Der Zugang zu Absatz- und Beschaffungsmärkten wird in Schongau durch eine leistungsstarke Verkehrsinfrastruktur begünstigt.
Schongau befindet sich im oberbayrischen Landkreis Weilheim-Schongau und besitzt eine gute und intakte Infrastruktur. Auch werden die Bewohner der Stadt in allen Belangen des täglichen Bedarfs unterstützt. Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen und Kindergärten sind bequem erreichbar. Eine Grund-, Haupt- und Realschule sowie ein Gymnasium sind am Ort, ebenfalls ein Berufsbildungszentrum, Krankenpflegeschule, Altenpflegeschule und eine Musikschule. Auch die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist sehr gut.
Tradition und Moderne sind in Schongau gegenwärtig – ganz besonders gilt dies für das reichhaltige Musikprogramm der Stadt. Ein unvergessliches Erlebnis für Klassikfreunde ist der „Festliche Sommer in der Wies“. Auch begeben sich im August die Besucher auf dem historischen Handwerkermarkt auf eine Zeitreise in das Mittelalter. Gaukler und Akrobaten, Spielleut mit Drehleier und Laute zaubern eine einzigartige Atmosphäre in die Altstadt.
Schongau ist Freizeitspaß pur. Ob für sportlich Ambitionierte, für Familien mit Kindern oder für die ältere Generation. Das neu gebaute Erlebnisbad „Plantsch“ bietet feuchtfröhliche Attraktionen, ein echtes Paradies für die Kleinen ist der liebevoll gestaltete Märchenwald und begeisterte Radlfans können auf den markierten Radwegen durch die sanfte Hügellandschaft des Pfaffenwinkels Natur pur genießen. Ebenso führen markierte Wanderwege wie der Lech-Höhenweg oder König-Ludwig-Weg durch die Region rund um Schongau.


Informationen zu Schongau


  • Einwohnerzahl (2015): 12.076
  • Prognos Zukunftsatlas Ranking (LK Karlsruhe / 2016): 107 von 402
  • Arbeitslosenquote (LK Weilheim-Schongau / 2017): 2,6 %

Die Umgebung von Schongau


  • „Tor zum Pfaffenwinkel“
  • hoher Freizeitwert

Ihre Vorteile durch Sonder-AfA


Am Beispiel von "Wohnung 5 mit ca. 70 m²"


Regulärer Kaufpreis pro Quadratmeter:
4035 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach KfW-Zuschuss:
3678 €

Kaufpreis pro Quadratmeter nach 12. AfA-Jahr:
2256 €



*Berechnung beispielhaft auf Basis folgender Daten über einen Zeitraum von 12 Jahren: 70.000 € zu versteuerndes Einkommen, Familienstand ledig, inklusive Kirchensteuer im Bundesland Baden-Württemberg.


Hier klicken, um individuelle Berechnung anzufordern

KfW und Steuerliche Förderung


Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördert u. a. die energetische Sanierung von denkmalgeschützten Wohngebäuden.
Die Sanierungsmaßnahmen entsprechen den Kriterien zum KfW Energieeffizienzhaus Denkmal.

Folgende KfW-Förderprogramme sind für dieses Projekt gültig:


Für Vermieter


Der Begünstigungszeitraum, in dem die erhöhten Absetzungen geltend gemacht werden können, beträgt im Fall des § 7i EStG zwölf Jahre und beginnt mit dem Jahr der Fertigstellung der Modernisierungsarbeiten. Während dieser Zeit können jährlich in den ersten 8 Jahren bis zu 9 % und in den darauffolgenden 4 Jahren bis zu 7 % der begünstigten Modernisierungskosten abgesetzt werden. Auf diese Weise können in 12 Jahren die gesamten Herstellungs- bzw. Anschaffungskosten, die auf die begünstigten Modernisierungskosten entfallen, abgeschrieben werden.


Für Eigennutzer


Unter der Geltung des § 10f EStG besteht die Möglichkeit, Absetzungsbeträge aus begünstigten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten im Sinne des § 7i EStG als Sonderausgaben geltend zu

machen. Diese sind im Jahr der Fertigstellung und in den folgenden 9 Jahren mit jeweils 9 %, also insgesamt 90 % der maßgebenden Aufwendungen, ansetzbar.

Weiterführende Links zu diesem Projekt:




Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Sie haben Interesse am Angebot „Stadthaus Schongau“ ?


Kontaktieren Sie uns ganz einfach über folgende Wege:

Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen SIe uns an und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.



Keine AngabeTelefonE-Mail

__

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@denkmal-makler.de widerrufen. (Pflichtfeld)

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.