Entwicklungsobjekte

Ludwigshafen

Wasserturm Ludwigshafen


  • Top-Innenstadtlage
  • ehemaliger Hochbunker und Wasserturm
  • Baujahr 1942 und 1953
  • Denkmalschutz - Sonder-AfA - § 7i EStG
  • Bauvorbescheid mit ca. 2.665 m² Wohnfläche
Kaufpreis: 1.800.000 €
Käuferprovision: 3,57 % inkl. MwSt
 
Tobias Eric Ott

Ihr Ansprechpartner für dieses Angebot:
Tobias Eric Ott
+49 (0) 7025 9079980

Wasserturm Ludwigshafen


Entwicklungsobjekte, die unter Denkmalschutz stehen und eine realistische Aussicht auf Rentabilität erwarten lassen, gibt es immer seltener.

Wir präsentieren Ihnen mit dem Wasserturm Ludwigshafen ein Entwicklungsobjekt, das gute Voraussetzungen für ein erfolgreiches Sonder-AfA-Projekt besitzt.

Die Geschichte des zwischenzeitlich unter Denkmalschutz gestellten Gebäudes beginnt 1942 mit dem Bau des unteren Teils, dem Luftschutzbunker Nr. 23. Der Bunker rettete während der verheerenden Bombardements zahlreichen Menschen das Leben. Direkt nach Kriegsende 1945 wurde der Bunkerteil zum Turmhotel umgebaut und bot bis in die 70er Jahre vielen Arbeitern eine Unterkunft nach der Arbeit im Wiederaufbau. Schon während der Zeit des Turmhotels wurde für die wachsende Stadt und das Wassernetz ein weiterer Hochbehälter notwendig und so nutzten die Technischen Werke 1953 den Bunker als Sockel für einen neuen Wasserturm, der bis ins Jahr 2010 in Betrieb war. Seit 2001 ist Bernd Albert Eigentümer des Turms. Mit der Vision einen Ort für Kulturschaffende zu gestalten, baute er die Räume um und nutzte sie als Atelier, für Ausstellungen, Events und als Kunstbühne. Nun wird ein neuer Turmeigentümer gesucht.

Das fast 46 Meter hohe Gebäude befindet sich nördlich der Innenstadt im Stadtteil Hemshof. Charakteristisch ist seine oktogonale Grundrissform und die Farbgestaltung der Fassade durch den „Farbphilosoph“ Friedrich Ernst von Garnier. Das Quartier ist geprägt vom historischen Einfluss der Ludwigshafener Altstadt, Parkanlagen und grünen Innenhöfen, Kleinkunst und gehobener Gastronomie (bspw. Atable oder Gesellschaftshaus der BASF). Merkmale, die sich hervorragend für gehobenes Wohnen eignen.

Der Turm unterteilt sich in den ehemaligen Bunker (8 Stockwerke vom UG bis ins 6. OG) und den ehemaligen Wasserturm (5 Stockwerke vom 7. OG bis zur Panoramaebene).

Unter Berücksichtigung des historischen Bestands stehen Ihnen hier (baurechtlich) viele Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Wohnen im Turm? Repräsentativer Firmensitz? 

Die Vision: Im Bunkerteil befindet sich in jeder Ebene eine großzügige Wohnung mit Balkon oder Loggia (7 Etagen à 175 m²). Bodentiefe Fensteröffnungen bringen Licht und Atmosphäre in die Räume. Im Wasserturm entstehen auf jeder Ebene drei apartmentähnliche Wohnungen (4 Etagen à 3x 70 m²) und auf dem Panoramadeck ein Maisonette-Penthaus (ca. 220 m²). Der 7-geschossige Anbau schließt die Lücke zwischen Turm und den Häusern der Rollesstraße. Im Anbau befinden sich Wohnungen (6 Etagen à 100 m²). Parkmöglichkeiten der Fahrzeuge der Bewohner entstehen in einer Tiefgaragen- bzw. der Erdgeschossebene. Auf dem Dach des Anbaus ist ein Dachgarten mit Hochbeeten, Fitnessbereich und Relaxzonen angelegt.

Oder haben Sie doch andere Ideen? Das Projekt ist skalierbar.

Wohnflächenpotential (Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Flächenangaben um geschätzte Werte handelt und für die Realisierung des Projekts u.a. weitere behördliche Genehmigungen erforderlich sind.)

Bunker : ca. 1.225 m²

Wasserturm: ca. 840 m²

Neubau: ca. 600 m²

Gesamt: ca. 2.665 m²

Der erste Schritt ist bereits getan: Es gibt eine positiv bescheinigte Bauvoranfrage.

Die bescheinigungsfähigen Sanierungskosten sind nach § 7i EStG erhöht absetzbar (Sonder-AfA).

Sie haben vorab Fragen oder wünschen weitere Detailangaben?

Weitere Eindrücke können Sie auch gerne mit unserer 360 Grad Ansicht auf der Panoramaebene sammeln.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Energieausweis: Da es sich bei dem Objekt um ein Baudenkmal handelt, sind die Vorschriften gemäß § 16, 2-4 (Ausstellung und Verwendung von Energieausweisen) und § 16a (Pflichtangaben in Immobilienanzeigen) der EnEV 2014 nicht anzuwenden.

Käuferprovision: 3,57 % inkl. MwSt


Klicken Sie hier, um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren

Objekthighlights


  • Top Wohnstandort
  • gebaut für die Ewigkeit
  • Kontraste schaffen: Beton - Glas- Holz
  • Turmgebäude mit Weitblick

Ausstattung & Details


  • Fassadengestaltung durch den Farbphilosoph Friedrich Ernst von Garnier
  • historische Doppelhelixtreppe
  • Fernwärme - komfortabel, grün, günstig

Ludwigshafen - eine Region im Wandel


Ludwigshafen ist Teil einer der wachstumsstärksten Regionen in Deutschland, der Metropolregion Rhein-Neckar (> 2,3 Mio Menschen). Geprägt von der chemischen Industrie mit weltweit agierenden Unternehmen wie auch einem gesunden und stabilen Mittelstand wird in der Region eines der höchsten Bruttosozialprodukte Deutschlands erwirtschaftet.

In den vergangenen Jahren hat sich viel bewegt, sodass sich der Standort nicht nur zu einem guten Platz zum Arbeiten, sondern auch zum Leben gewandelt hat. Unter dem Titel „Stadt im Wandel“ ist die Stadt näher an den Rhein gerückt und hat sich neu positioniert. Sie entwickelt sich zunehmend zu einem Forschungs- und Innovationsstandort.


Informationen zu Ludwigshafen


  • Einwohnerzahl (2019): ca. 176.000
  • zentral und ruhig Wohnen im historischen Quartier
  • S-Bahn und Autobahnanschluss

Die Umgebung von Ludwigshafen


  • Metropolregion Rhein-Neckar
  • Topunternehmen: BASF, AbbVie, Reckitt Benckiser, Joseph Vögele

Ihre Vorteile durch Sonder-AfA


Am Beispiel von ""


Regulärer Kaufpreis pro Quadratmeter:

Kaufpreis pro Quadratmeter nach KfW-Zuschuss:

Kaufpreis pro Quadratmeter nach 12. AfA-Jahr:



*Berechnung beispielhaft auf Basis folgender Daten über einen Zeitraum von 12 Jahren: 80.000 € Einkommen, Familienstand ledig, Inklusive Kirchensteuer im Bundesland Baden-Württemberg.


Hier klicken, um individuelle Berechnung anzufordern

KfW und Steuerliche Förderung


Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) fördert u. a. die energetische Sanierung von denkmalgeschützten Wohngebäuden.
Die Sanierungsmaßnahmen entsprechen den Kriterien zum KfW Energieeffizienzhaus Denkmal.

Folgende KfW-Förderprogramme sind für dieses Projekt gültig:


    Für Vermieter


    Der Begünstigungszeitraum, in dem die erhöhten Absetzungen geltend gemacht werden können, beträgt im Fall des § 7i EStG zwölf Jahre und beginnt mit dem Jahr der Fertigstellung der Modernisierungsarbeiten. Während dieser Zeit können jährlich in den ersten 8 Jahren bis zu 9 % und in den darauffolgenden 4 Jahren bis zu 7 % der begünstigten Modernisierungskosten abgesetzt werden. Auf diese Weise können in 12 Jahren die gesamten Herstellungs- bzw. Anschaffungskosten, die auf die begünstigten Modernisierungskosten entfallen, abgeschrieben werden.


    Für Eigennutzer


    Unter der Geltung des § 10f EStG besteht die Möglichkeit, Absetzungsbeträge aus begünstigten Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten im Sinne des § 7i EStG als Sonderausgaben geltend zu

    machen. Diese sind im Jahr der Fertigstellung und in den folgenden 9 Jahren mit jeweils 9 %, also insgesamt 90 % der maßgebenden Aufwendungen, ansetzbar.

    Weiterführende Links zu diesem Projekt:




    Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


    Sie haben Interesse am Angebot „Wasserturm Ludwigshafen“ ?


    Kontaktieren Sie uns ganz einfach über folgende Wege:

    Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen SIe uns an und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.



      Keine AngabeTelefonE-Mail

      __

      Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@denkmal-makler.de widerrufen. (Pflichtfeld)

      Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.